Guuru: Trap in Berlin

David Leimstädtner hat zwei künstlerische Alter Egos: Distort und Guuru. Mit Distort macht er harten Drum'n'Bass, mit Guuru verspielten, leichten Trap. Als Guuru hat er eben erst seine erste EP über Culture Assault veröffentlicht, deren Cover genau so lustig aussieht wie deren Titel klingt: „Auf dor Olm do gibs kuan Synth”. Leimstädtner lebt zur Zeit zwar in Berlin, wir versuchen ihn aber trotzdem für ein Interview zu bekommen, um etwas mehr über sei zweites Alter Ego zu erfahren.
Donnerstag, 4. September 2014, ca. 21.15 Uhr